34. Hardt-Cup 2018 - Homepage Tennis Linkenheim

Direkt zum Seiteninhalt
Turniere



34. Hardt-Cup Turnier 2018

Heiße Spiele um den Hardt-Cup
fanden am letzten Wochenende auf der Linkenheimer Tennisanlage statt. Am Samstag waren die Temperaturen noch weitgehend erträglich, zumal es bewölkt war; am Sonntag meinte es die Sonne dann aber wieder besonders gut mit den Spielerinnen und Spielern aus 5 Vereinen. Erstmals im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ standen 10 mal je 20 SpielerInnen in den Doppelkonstellationen Herren, Herren 30, Herren 50, Damen und Damen 40 auf den Plätzen. Mehr als 20 Stunden konnten Zuschauer interessanten Spielen beiwohnen. Für das leibliche Wohl sorgte das Helferteam an der Bar mit Getränken aller Art, an der Kaffee- und Kuchentheke und in der Grillecke. Nachdem im letzten Jahr der Wanderpokal in Spöck (nach drei Hardt-Cup-Siegen in Folge) verblieb, wartete neben den Kleinen Pokalen der ein neuer großer „Pott“ auf einen ersten Besitzer. Das Finale des Titelverteidigers Spöck gegen den TC RW Hochstetten konnten die Spielerinnen und Spieler aus Hochstetten deutlich für sich entscheiden. Zur Siegerehrung war Schirmherr Bürgermeister Michael Möslang mit Familie gekommen. Er bedankte sich für die Ausrichtung des Hardt-Cup und drückte seine Freude über die Fortführung des – nun auch schon für ihn – Traditionsturniers aus. Dass der große Pokal nun in der Gemeinde bleiben würde, wurde von ihm positiv aufgenommen, hob aber hervor, dass es sich um einen „Wander“-Pokal handele. Die Siegerehrung erfolgte nach Rang umgekehrt. Linkenheim, als guter Gastgeber, zuerst, doch in diesem Jahr mit wesentlich besserem Ergebnis als im Vorjahr. Herr Möslang überreichte die Pokale, Marina die von Andreas Grunwalds Unternehmen „Reifen Derbogen“ gestifteten Preisgelder:
  1. Platz - TC Linkenheim
  1. Platz – SV Blankenloch
  1. Platz – Graben-Neudorf
  1. Platz – TC Spöck
  1. Platz – TC RW Hochstetten

Unser Dank für eine gelungene Veranstaltung gilt allen Helfern der Vorbereitung, der Durchführung – sei es der Spiele oder der Gästebetreuung - und des Aufräumens, wobei viele in mehreren Phasen dabei waren. Vielen Dank auch den Unterstützern „Reifen Derbogen“ und Sven Hort, dem Filialchef des „Burger King“, der uns Zutaten für den für Linkenheim bereits berühmten „Hardt-Cup-Burger“ stiftete. Danke auch all jenen, die das Angebot gerne und lange annahmen, insbesondere den Spielern aus unserem siegreichen Nachbarverein.
Zurück zum Seiteninhalt